Berichte 2014

Präsident der MGS wird eidgenössischer Veteran

An der Delegiertenversammlung des Bernischen Kantonal-Musikverbandes vom 8. November 2014 im Kursaal Bern wurde unser Präsident Theo Martin zum eidgenössischen Veteran ernannt.

 

Theo Martin musiziert seit 35 Jahren und war während dieser Zeit in verschiedenen Musikgesellschaften als Klarinettist aktiv. Von 1979 - 2007 war er Mitglied der MG Twann. Gleichzeitig dirigierte er auch 10 Jahre die Musikgesellschaft Gals. Seit 1995 ist er Mitglied der MG Safnern und seit 1997 der Limpachtaler Blasmusikanten. Während seiner gesamten musikalischen Laufbahn hat sich Theo immer für die Jugend eingesetzt. Als Gründungsmitglied des Musiklagers Seeland konnte er in diesem Jahr auf 26 erfolgreiche Lager zurückblicken.

 

Wir gratulieren Theo herzlich zur Ernennung und freuen uns, dass der Tag allen Teilnehmenden noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Herzliche Gratulation

Am 20. September 2014 war es soweit. Der SSEW (Schweizerische Solisten- und Ensemble-Wettbewerb) in Langenthal stand vor der Tür. Durch meine intensive Vorbereitungszeit konnte ich mit gutem Gefühl nach Langenthal fahren. Leider konnte mich meine Waldhornlehrerin nur per Handy unterstützen, da sie in der Nacht notfallmässig ins Spital musste. Nach dem Einspielen mit meiner Klavierbegleitung, Beatrice Müller, machten wir uns auf den Weg zum Vortragslokal. Mit Vorfreude und etwas Nervosität begab ich mich auf die Bühne. Nach 6 Minuten hatte ich es geschafft. Mir war ein solider und sicherer Auftritt geglückt mit einer guten Leistung. Somit war mein Ziel für diesen Tag erreicht und mit einer Punktzahl von 84, was im Bereich einer sehr guten Leistung ist, war ich vollends zufrieden. Dies reichte am Schluss zum 8. Rang in der Kategorie Waldhorn. Diese Leistung habe ich auch meiner Waldhornlehrerin, Jolanda Zürcher, und Beatrice Müller zu verdanken.

Michèle Kunz


Wir gratulieren Michèle zu ihrem Mut und dieser tollen Leistung!


Musikgesellschaft Safnern

Emotionale Verabschiedung vom Dirigenten Walter Kunz

An unserem Matinée-Konzert vom 31.08.2014 verabschiedeten wir unseren Dirigenten Walter Kunz, welcher nach 10-jähriger Tätigkeit in der MG Safnern seinen Taktstock niederlegte.

 

Unserem diesjährigen Matinée-Konzert schauten wir mit einem weinenden und einem lachenden Auge entgegen, hatten wir doch eine wirklich tolle und erfolgreiche Zeit mit Walter Kunz, den wir nun verabschieden mussten. Unter der Direktion von Walter Kunz hat die Musikgesellschaft Safnern an den Seeländischen, Kantonalen und Eidgenössischen Musikfesten jeweils - bis auf eine Ausnahme - einen der ersten 8 Ränge belegt. Auch hat sich Walter stets am Vereinsleben beteiligt, sei es für Aufstell- und Aufräumarbeiten, zum Passen tragen am Lottomatch oder auch einfach mal beim gemütlichen Beisammensein. Walter hat zudem grosse Arbeit geleistet im Bereich der Jugendförderung.

 

Unser Ansager Robert Schwab hat es mit seinen Worten auf den Punkt gebracht: Mit dem Text „Music was my first love and it’ll be my last. Music of the future and music of the past. To live without my music, would be impossible to do“ sei das Stück „Music“ von John Miles wie für Walter geschrieben. Wie wahr. Vielen Dank, Walter, für dein Engagement in der Zusammenarbeit mit Musikgesellschaft Safnern. Es war eine tolle Zeit mit Dir.

 

Im Anschluss an das Konzert der MG Safnern gab die Jugendband ihr Können zum Besten.

 

 

Am 5. September starten die Proben mit Reto Trittibach, welcher die Musikgesellschaft Safnern interimistisch leitet. Unter seiner Leitung ist die MG Safnern am Adventskonzert vom 7. Dezember 2014 in der Kirche Gottstatt zu hören.

 

 

3. September 2014, Andrea Gehri

 

Viel Musik - und auch etwas Fussball

Grosse Beteiligung der Musikgesellschft Safnern am Musiklager Seeland:

8 Jugendliche, 2 Hilfsleiter, 1 Gast und 3 Leiter (davon 2 ehemalige Mitglieder) haben in Broc eine Woche lang gemeinsam musiziert. Das 26. Musiklager Seeland mit 102 Lagerteilnehmern bot mit einem Fusball-Rap und dem Stück "Samba de Janeiro" auch Fusballfans viel Abwechslung. Den Abschluss und Höhepunkt über 55 Stunden Musik bildete das Schlusskonzert in Port vor rund 400 Zuschauern.

 

Am Lager-internen Solistenwettbewerb holte der Safnern-Nachwuchs drei Kategoriensiege: Anja Schneider (A), Julia Martin (Schlagzeug C) und die Gruppe "Strassenmusiker" mit Sandro Schafer, Andrea Schlosser und Tamara Rattin (Band A)

Kantonales Musikfest in Aarwangen

Am Samstag, den 21. Juni 2014, war es endlich soweit: Die Musikgesellschaft Safnern reiste nach Aarwangen, um am Bernischen Kantonal-Musikfest teilzunehmen. Wir konnten es kaum erwarten, der Jury und dem Publikum das Resultat unserer intensiven Probearbeit vortragen zu dürfen.

 

Kurz nach 8 Uhr trafen wir in Aarwangen ein, wo wir beim Empfang mit Getränken und Züpfe verwöhnt wurden. Das Los hatte entschieden, dass wir bereits um 10.30 Uhr als dritter Verein auf der Bühne Platz nehmen durften. Sowohl beim Aufgabestück "Aarwangen" von Carl Wittrock als auch beim Selbstwahlstück "Dawn of a new Day" von James L. Swearingen applaudierte das Publikum kräftig. Ob wir auch die Jury überzeugen konnten?

 

Kurz danach stand bereits das Mittagessen auf dem Programm, bevor wir anfangs Nachmittag für das Vereinsfoto posieren durften. Nun reichte die Zeit, sich ein paar wenige Vorträge von anderen Vereinen anzuhören, bevor wir uns gegen Abend für die Marschmusik bereit machten. Es war sehr heiss in der dunklen Uniform an der prallen Sonne - dennoch schafften wir es, uns zu konzentrieren, und die vielen Zuhörer und Zuschauer am Strassenrand fanden Gefallen an unserem Auftritt. Nun freuten wir uns auf ein kühles Getränk am Schatten!

 

Nach der Marschmusik konnten wir bis zur Veteranenehrung und Rangverkündigung frei über unsere Zeit verfügen. Wir hörten uns andere Vereine an, verpflegten uns ausgiebig und genossen das wunderbare Sommerwetter.

 

Um 22.30 Uhr wurden die kantonalen Veteranen geehrt. Auch die MG Safnern hatte einen Veteranen in ihren Reihen: Herzliche Gratulation an Walter Bratschi!

 

Mittlerweile war die Spannung ins Unermessliche gestiegen. Wie gut hatten die Experten unsere Auftritte bewertet? Der Jubel war riesengross, als wir auf dem zweiten und dritten Zwischenrang landeten. Dieses Resultat musste ausgiebig gefeiert werden, und so wurde es spät, bis wir müde aber glücklich wieder zu Hause in Safnern eintrafen.

 

In der Schlussrangliste belegte die MG Safnern in der 3. Klasse Harmonie den 5. Rang in der Konzertmusik und den 7. Rang in der Marschmusik. Ein sehenswertes Resultat! Wir sind stolz auf unsere Leistung und danken unserem Dirigenten Walter Kunz für seinen enormen Einsatz, den er geleistet hat, um uns optimal auf dieses Musikfest vorzubereiten.

 

26.06.2014 / Ines Dasen

Herzliche Gratulation

Wir gratulieren den Brautpaaren, Christine & Marcel Blaser und Andrea Zimmermann & Robert Schwab und wünschen ihnen viel Glück, Zufriedenheit und gute Gesundheit. Mögen ihre Träume in Erfüllung gehen.

 

Bilder der Hochzeit von Christine und Marcel Blaser

Gemeindepräsident ist Mitglied der Musikgesellschaft Safnern

Die Musikgesellschaft Safnern ist stolz darauf, den Gemeindepräsidenten in ihren eigenen Reihen zu wissen. Unser Posaunist und früherer Vereinspräsident Dieter Winkler ist seit Anfang März 2014 Gemeindepräsident von Safnern. Am Tag der Begegnung (siehe Bild) hatte er seinen ersten öffentlichen Auftritt in seiner neuen Funktion.

 

Wir gratulieren "Didi" herzlich zu seiner Wahl, wünschen ihm alles Gute im Amt - und hoffen, dass er der Musikgesellschaft Safnern weiterhin treu bleibt.

Erfolgreicher Auftritt am Tag der Begegnung

Der Tag der Begegnung hat erstmals in Safnern stattgefunden. Jung und alt sollen an diesem Tag gemeinsam aktiv sein und dadurch ins Gespräch kommen. Wer könnte dieses Motto besser darstellen als eine Musikgesellschaft? Schliesslich sind bei uns Jung und Alt an rund 65 Proben und Anlässen pro Jahr vereint.

 

Für den Tag der Begegnung unter dem Motto «Das Generationenprojekt in unserer Region» haben wir uns deshalb etwas Besonderes ausgedacht. Wir treten nämlich mit der Jugend Band auf, die mit 12 Veteranen der Musikgesellschaft verstärkt ist. Auf der Bühne sind also Musikantinnen und Musikanten zwischen  knapp 10 und knapp 75 Jahren zu sehen und zu hören. Die Jüngste und die Altesten des Vereins haben – unter Leitung von Christian Salzmann – gemeinsam geprobt und begeistern nun an zwei Konzerten in der Turnhalle Safnern das Publikum.

 

Zum Rahmenprogramm gehörten Vorführungen der Feuerwehr und des Samaritervereins, Geschicklichkeitsspiele der Männerriege, eine Brutkastenwanderung, Bastel- und Spielmöglichkeiten im Kindergarten und in der Schule sowie zahlreiche weitere Attraktionen.

 

Zur Bildergalerie

Ein bisschen Sotschi in Safnern

 

Am Wochenende lud die Musikgesellschaft Safnern zu ihrem Jahreskonzert ein. Im gut besuchten Sternensaal stand am Freitag- und Samstagabend das Thema Olympia im Mittelpunkt. Es war das letzte Jahreskonzert der MG Safnern unter der Leitung von Walter Kunz.

 

Eröffnet wurde der Konzertabend von der Jugendband Safnern unter der Leitung von Christian Salzmann. Die jungen Musikantinnen und Musikanten begeisterten das Publikum mit viel Können und Spielfreude. Auf dem knapp halbstündigen Programm standen Musikstücke aus unterschiedlichen Stilrichtungen. Nach einer Zugabe und anhaltendem Applaus war die Musikgesellschaft Safnern an der Reihe. Sie startete mit der Norwegian Overture, einem Zusammenspiel von einer Fanfare und einer ruhigen, wunderschönen Melodie. Begeistert war das Publikum auch von Wil van der Beeks Hommage an Giuseppe Verdi. In A Verdi Salute arrangierte er Melodien aus den drei weltweit bekannten Verdi-Opern Aïda, La Forza del Destino und Il Trovatore. Unter der Leitung von Walter Kunz wusste die MG Safnern diese einzigartigen, zeitlosen Melodien sehr berührend vorzutragen. Ein weiterer Höhepunkt des ersten Konzertteils war die Komposition Dawn of a new Day des Amerikaners James Swearingen. Nach intensivem Proben konnten die Musikantinnen und Musikanten dieses Werk erstmals dem Publikum präsentieren. Am 21. Juni 2014 wird die MG Safnern mit dieser anspruchsvollen und eindrücklichen Komposition im Rucksack an das bernisch- kantonale Musikfest in Aarwangen reisen.

 

Nach einer kurzen Pause verwandelte sich der Sternensaal in eine olympische Arena. Die Athletinnen und Athleten wanderten ein, auf der Bühne brannte das olympische Feuer, und mit The Olympics sorgte die Musikgesellschaft für den passenden musikalischen Rahmen. In diesem Arrangement wurden Hymnen und Fanfaren von verschiedenen olympischen Spielen zusammengefasst. Nach Barcelona von Freddie Mercury und Montserrat Caballé kam das Publikum in den Genuss des Trompetensolos Bugler's Holiday. Die Solisten Martin Zimmermann, Kurt Hänzi und Konrad Kunz machten mit ihrem wunderbar dreistimmigen Zusammenspiel dieses Stück zu einem wahren Highlight und ernteten tosenden Applaus. Mit den Melodien aus Maslenitsa verbreitete die MG Safnern russische Festlaune und versetze die Konzertbesucherinnen und -besucher für kurze Zeit nach Sotschi. Sowohl über die olympischen Spiele in Sotschi als auch über Gott und die Welt philosophierten die beiden älteren Herren Käru und Miggu. Mit diesem Auftritt brachten Simon Rihs und Martin Gerber das Publikum zum Lachen. Ebenfalls für jede Menge Unterhaltung sorgte Robert Schwab, der durch den Abend führte und mehrmals live nach Sotschi zu den Sportmoderatoren Rainer Maria Salzgeber, Bernhard Schär und Matthias Hüppi schaltete. Mit der Zugabe We are the Champions beendete die Musikgesellschaft die diesjährigen olympischen Winterpiele. Nun durfte Walter Kunz bei der Siegerehrung zuoberst auf das Podest steigen. Ihm wurde die Goldmedaille verliehen, als Dankeschön für seinen unermüdlichen Einsatz, den er in den letzten 10 Jahren für die Musikgesellschaft Safnern geleistet hat. Schliesslich weckten die Musikantinnen und Musikanten mit Holiday in Rio Vorfreude auf Olympia 2016 in Rio de Janeiro. Nach Konzertende war die Zeit gekommen, den Abend an der Musikbar ausklingen zu lassen.

 

24.02.2014, Ines Dasen

 

Bildergalerie

143. Generalversammlung der Musikgesellschaft Safnern vom 18.01.2014

Der Verein blickt auf ein erfolgreiches Musikjahr 2013 zurück. Ein spezielles Highlight war der Seeländischen Musiktag in Gals bei dem die MG Safnern 2 Podestplätze erreichte: der 3. Rang in der Konzertmusik und der 2. Rang in der Marschmusik. Im Jahr 2013 wurden 3 Mitglieder zum Veteran ernannt: Christian Salzmann (Kantonaler Veteran für 30 Jahre Aktivmusik), Beat Leuenberger (Eidgenössischer Veteran für 35 Jahre Aktivmusik) und Ernst Lüthi (Kantonaler Ehrenveteran für 50 Jahre Aktivmusik).


Die MG Safnern freut sich über 3 neue Aktivmitglieder, 2 Aktivmitglieder beantragten auf die Generalversammlung aus beruflichen Gründen den Rücktritt. Aktuell zählt die Musikgesellschaft Safnern stolze 54 Mitglieder. Der Vorstand stellt sich komplett wieder zur Wiederwahl und wird mit einem Applaus gewählt. Die Musikkommission muss die Demission von Hans Bratschi verzeichnen, findet aber mit Beat Leuenberger einen guten Ersatz für ihn. Der Dirigent Walter Kunz verkündet, dass er nach dem Kantonalen Musikfest seine Tätigkeit als Dirigent in der MG Safnern aufgeben wird.


Im Jahr 2014 steht das Kantonale Musikfest am 21.06.2014 prioritär auf dem Programm der MG Safnern. Aber auch all die anderen Anlässe dürfen dadurch nicht in den Hintergrund rücken. Die MG Safnern wird zu folgenden Anlässen zu hören sein: Jahreskonzert am 21. und 22.02.2014, 1. August-Feier, Matinée-Konzert am 31.08.2014 und Adventskonzert am 07.12.2014.



28.01.2014, Andrea Gehri

Nächste Anlässe

Samstag, 26. Mai 2018

Maimärit in Safnern

Samstag, 02. Juni 2018

Seeländischer Musiktag in Detligen