Berichte 2013

Zwei Mitglieder als Veteranen ausgezeichnet

Unsere beiden Blechbläser Ernst Lüthi und Beat Leuenberger sind an der Delegiertenversammlung des Bernischen Kantonal-Musikverbandes ausgezeichnet worden. Bernhard Lippuner (Grasswil) vom Schweizer Blasmusik-Verband hat sie zu Veteranen ernannt:
 
- Ernst Lüthi musiziert seit 50 Jahren und darf sich nun kantonaler Ehrenveteran nennen. Er spielt in der Musikgesellschaft Safnern Euphonium und hat zuvor unter anderem in der MG Pieterlen musiziert. Ernst ist seit einem Jahr Präsident der Seeeländer Musikveteranen.
 
- Beat Leuenberger ist seit 35 Jahren aktiv und ist nun eidgenössisches Veteran. Er spielt bei uns Posaune und hat zuvor unter anderem in Bözingen und dem Spiel der Kantonspolizei Bern musiziert. Der Polizeimusik ist Beat zudem als Präsident vorgestanden.
 
Insgesamt wurden 64 kantonale Ehrenvetranen und 105 eidgenösische Veteranen ernannt. Wir sind stolz auf unsere beiden langjährigen Mitglieder und gratulieren Ernst und Beat herzlich zur Ernennung!
Die Veteranen: Beat Leuenberger (links) & Ernst Lüthi (rechts)
Die Veteranen: Beat Leuenberger (links) & Ernst Lüthi (rechts)

Matinéekonzert 2013

Musikalisch begann das Matinée Konzert mit der MG Safnern, welche für das Publikum Liedern aus Italien, Österreich und der Schweiz spielte. Danach durften die Zuhörer bei Sonnenschein ihr Mittagessen geniessen. Fürs musikalische Dessert sorgte die Jugendband. Nachdem der letzte Ton verklungen war, dachte man aber noch lange nicht ans Heimgehen. Schliesslich wollten wir noch die News vom Schwingfest in Burgdorf wissen und das grosse Finale durfte auch nicht verpasst werden, für was sonst hat die MG Safnern extra einen Fernsehecken eingerichtet?

Als der Sieger am Schwingfest erkoren war, gingen auch die letzten Matinée Besucher nach Hause.

 Michèle Kunz

Zur Bildergalerie

Safnern schickt ein volles Dutzend ins Musiklager

8 junge Musikantinnen und Musikanten, 3 Lagerleiter  und 1 Aushilfskoch - das die Delegation aus Safnern am diesjährigen Musiklager.  Die Jubiläumswoche 25 Jahre Musiklager Seeland hat in Broc stattgefunden - das  Schlusskonzert wurde wie gewohnt in Port durchgeführt. Bis der letzte Ton  verklungen war, wurde in dem achttägigen Lager insgesamt über 57 Stunden  musiziert. Nebst der tollen Musik kam aber natürlich auch das Lagerleben nicht  zu kurz...
 
Weitere Informationen, viele Bilder und tolle  Lagerberichte der Jugendlichen sind hier zu finden: www.musiklagerseeland.ch
MGS-Mitglieder im Musiklager
MGS-Mitglieder im Musiklager

Beherzter Auftritt am Solistenwettbewerb

Von links nach rechts: Michèle Kunz, Julia Martin und Anja Schneider
Von links nach rechts: Michèle Kunz, Julia Martin und Anja Schneider

Vier Musikantinnen der Musikgesellschaft Safnern haben sich dem Vergleich
gestellt und sich nach langem Üben Publikum und Experten präsentiert. Die Seeländischen Einzel- und Gruppenwettspiele in Büren haben rund 125 Bläser und Schlagzeug aus dem ganzen Seeland und den angrenzenden Gebieten angezogen. Die Rangliste ist jeweils nur ein Teil des Wettbewerbs - viel wichtiger sind:


- Vorbereitung

- das Üben auf ein bestimmtes Ziel hin

- der Gewinn an Erfahrung, wie mit einem so heiklen Auftritt
umzugehen ist

- und die Ambiance unter Gleichgesinnten.

Die vier Ladies der Musikgesellschaft Safnern haben sich (in den in
teilweise sehr kleinen Kategorien) durchwegs sehr gut präsentiert. In der
grossen Kategorie B / Blech (Jahrgänge 2001 - 1999) landete die
Waldhornistinnen Anja Schneider auf dem 15. und Michèle Kunz auf dem 17.
Rang. Als Duo holten sie unter dem Namen Lollipop-Girls in der Kategorie F /
Blech (Duette Jahrgänge 2001 - 1999) die Goldmedaille. In der Kategorie C / 
Holz (Jahrgänge 1998 - 1996) klassierte sich Sina Siegenthaler (Oboe) auf
dem 5. Platz. Julia Martin (Marimba) landete bei ihrem ersten Auftritt am
Seeländischen Solistenwettbewerb auf dem dritten Platz.

Alle Teilnehmerinnen werden von Fachkräften der Musikschule Region
Lengnau-Büren ausgebildet. Die MG Safnern gratuliert Michèle Kunz, Julia
Martin, Anja Schneider und Sina Siegenthaler zu ihrem Mut und zu ihren
tollen Resultaten!

Zwei Podestplätze am Seeländischen Musiktag

Wer hätte das gedacht? Nach dem eher durchzogenen Ergebnis am letztjährigen Musiktag ist der Musikgesellschaft Safnern die Revanche mehr als geglückt. Der 3. Rang in der Konzertmusik (B) und der 2. Rang in der Marschmusik sind die Bestätigung für die jahrelange Aufbauarbeit.

 

Viele sind wohl die Reise nach Gals mit gemischten Gefühlen angetreten. Wo würden wir diesmal stehen? Auch letztes Jahr sind wir doch mit einem recht guten Gefühl von der Bühne gegangen. Dazu kam, dass wir nach der Startnummer 1 im Jahr 2012 für Gals die ebenfalls sehr frühe Startnummer 3 zugelost bekamen. Anders als in Ferenbalm konnte die MG Safnern diesmal aber die Jury offensichtlich beeindrucken – und in die Phalanx der Brass Bands einbrechen.

 

Gespielt haben wir das abwechslungsreiche RIKUDIM von Jan Van der Roost. Die vier israelischen Volkstänze gelangen uns gut, insbesondere der rassige Schlusssatz. Das Aufgabestück SHOWBONES von Darrol Barry vermochte die MG Safnern lange nicht zu begeistert. Am Musiktag aber gelang uns mit unserem Dirigenten Walter Kunz eindeutig die beste Variante dieses Konzertmarsches.

 

Für die MG Safnern gab es zudem zwei Premieren: Erstmals seit längerer Zeit reisten wir wieder mit dem Car an einen Seeländischen Musiktag. Und erstmals konzertierten wir während dem Empfang für die anderen Vereine. Wegen des schlechten Wetters fand dieser noch in der Festhalle statt. Kurz vor der Gesamtaufführung der Marschmusik hellte es dann aber auf.

 

Noch vor der Rangverkündigung gab es einen weiteren Höhepunkt, wurde doch unser Posaunist Christian Salzmann zum kantonalen Veteranen ernannt. Die Auszeichnung wird für 30 Jahre aktives Musizieren vergeben – einen grossen Teil davon verbrachte Christian – zuerst als Dirigent, später als Bläser – in der Musikgesellschaft Safnern; herzliche Gratulation, Christian!

 

Mit der Rangverkündigung schliesslich stieg die Spannung fast ins Unermessliche. Würden wir wieder eine Niederlage entgegen nehmen müssen? Oder stimmte das Gefühl der Zuschauer, die uns durchwegs gelobt hatten? Michel Graf, der Präsident des Seeländischen Musikverbandes, liess uns nicht lange zappeln. Umso grösser war die Freude, als wir ausgerufen wurden: Der 2. Rang in der Marschmusik und der 3. Rang in der Konzertmusik lösten eine grosse Erleichterung aus. Der Aufwand hatte sich gelohnt, wir und unser Dirigent Walter Kunz sind auf dem richtigen Weg. So konnten wir das anschliessende Fest auf der Plaza vor dem Zelt in vollen Zügen geniessen.

 

Bildergalerie

Bella Italia in Safnern

Die Musikgesellschaft Safnern präsentierte anlässlich ihrer Jahreskonzerte 2013 ein vielfältiges Programm mit südländischem Flair.


Gediegen wurden die zahlreichen Besucherinnen und Besucher am vergangenen Wochenende im Saal des Gasthofs Sternen begrüsst: Mit einem Cüpli Champagner hiess die Musikgesellschaft ihre Gäste herzlich willkommen und bedankte sich für die Treue. Nach der Einleitung durch die Jugendband folgte der erste Teil der musikalischen Beiträge. Präsentiert wurden vielfältige Darbietungen wie das festliche Prelude to a Solemn Occasion und das orientalische Rikudim. Unter der Leitung von Dirigent Walter Kunz spielte die Musikgesellschaft Safnern in ihrer neuen, im vergangenen Juni anlässlich eines grossen und unvergesslichen Festes eingeweihten Uniform. Später bot die Pause Gelegenheit, bei der reichhaltigen Tombola das Glück zu versuchen, neue Getränke zu bestellen und gemeinsam zu plaudern oder einfach etwas frische Luft zu schnappen.

Anschliessend ging es mit dem zweiten Teil, der unter dem Motto ‚Bella Italia‘ stand, weiter. Die Musikgesellschaft nahm das Publikum mit auf eine Reise ins südliche Nachbarland, dem mediterranen Italien. Die Begleitung erfolgte durch Robert(o) Schwab, der mit Witz und Charme durch den Abend führte. Zwischen den Musikstücken wie Nessun Dorma aus einer Oper Puccinis oder Tribute to Nino Rota, einer Sammlung diverser Melodien des bekannten Filmmusik-Komponisten, unterhielten kurze Sketche und Theaterdarbietungen das Publikum.

Die Anlässe überzeugten, einmal mehr, in jeder Hinsicht, so dass das Fazit nicht weiter verwunderlich ist: Man darf sich bereits jetzt schon auf den letzten Freitag und Samstag Abend im Februar 2014 freuen und darauf gespannt sein, was die Musikgesellschaft Safnern an ihren nächsten Jahreskonzerten präsentieren wird.

 

Safnern, 25.02.2013 Michael Thallinger

 

Bildergalerie

NEUER PRÄSIDENT DER SEELÄNDISCHEN MUSIKVETERANEN-VEREINIGUNG

 Unser Mitglied Ernst Lüthi wurde am 20. Januar 2013 an der 64. Seeländischen Musikveteranen-Tagung in Grossaffoltern zum neuen Präsidenten gewählt. Er ist bereits seit 2003 im Vorstand der Veteranen-Vereinigung und im Jahr 2007 übernahm er das Vizepräsidium.

 

Ernst Lüthi folgt auf den langjährigen Präsidenten Peter Hofer (Schüpfen), der im Herbst 2012 nach kurzer Krankheit unerwartet verstorben ist.

 

Die Musikgesellschaft Safnern gratuliert Ernst ganz herzlich zu seiner Wahl und wünscht ihm viel Erfolg und Befriedigung in seinem neuen Amt.

Nächster Anlass

Sonntag, 02. Sept 2018

Matinée-Konzert

Beim Holzbau Brouwer

ab 11:00 Uhr